Browse Prior Art Database

Signalisierungsumsetzung am Signaling Transfer Point (STP)

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018321D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Andreas Lang Wolfgang Endler [+details]

Abstract

Bei der Herstellung einer Verbindung zweier Netz- elemente besteht das Problem, dass keine gemeinsa- me Signalisierungsvariante verwendet werden kann. Beispiel: Eine neue Vermittlungsstelle soll an ein bestehendes Netz angeschlossen werden. Die Part- nervermittlung stellt nur die nationale ISUP- Ausprägung zur Verfügung, die neue Vermittlungs- stelle versteht diese nicht. Zur Zeit ist nur folgende Lösung möglich: Der Sig- nalisierungskanal wird zusammen mit den Nutzka- nälen zu einem SP (Signaling Point) geführt, der beide Signalisierungsvarianten versteht. Dieser schließt die ankommende Signalisierung ab (Nutzka- nal gebunden) und baut eine abgehende Verbindung (mit der zweiten Signalisierung) auf.