Browse Prior Art Database

Kabinenfenster als Projektionsfläche für Inroom-MRC

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018373D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Klaus Porzelt [+details]

Abstract

Bislang ist es für einen Anwender nicht möglich, auch innerhalb der HF-dichten (Hochfrequenz-) Meßkabine das auf der Magnetresonanzkonsole (MRC - Magnetic Resonance Console) dargestellte Bild sehen zu können, da das Bild lediglich auf der In-Room-MRC (IRMRC) abgebildet wird. Dabei ist die IRMCR ein LCD-Monitor, der in ein HF-dichtes Gehäuse eingebaut wird, um die HF-Kabine von den Störungen freizuhalten, die ein Monitor zwangsläufig erzeugt. Die Idee ist nun, das Kabinenfenster als Projektions- fläche zur Lösung des Problems zu nutzen. Dabei wird das Videosignal für die MRC parallel einem Beamer zugeführt, nachdem eine elektronische Spie- gelung durchgeführt wurde, damit das Bild in der Kabine seitenrichtig dargestellt wird. Der Beamer projiziert das Bild von außen auf das ohnehin vor- handene Fenster der HF-Kabine. Da auch diese HF- dicht sein muß, befindet sich in diesem ein doppeltes Schirmgitter.