Browse Prior Art Database

Beschaltung von Versorgungsadern in Datenübertragungsleitungen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018390D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Stefan Grönbeck Helmut Löffler [+details]

Abstract

Bei leitungsgebundener Datenübertragung über eine geschirmte Leitung kann es zur Einkopplung von Störströmen vom Schirm auf die Datenübertragungs- adern kommen. Werden in der Leitung zusätzlich Adern zur Energieversorgung angeschlossener Teil- nehmer mitgeführt, kann es neben der direkten Stör- einkopplung auch zu einer indirekten Einkopplung vom Schirm über die Versorgungsadern auf die Da- tenübertragungsadern kommen, was zu zusätzlichen Übertragungsfehlern führt. Bisher steht bei der leitungsgebundenen Datenüber- tragung die einwandfreie und ungestörte Funktion der Energieversorgung im Vordergrund. Abbildung 1 zeigt ein Beispiel für eine entsprechende Anschluss- technik mit niedriger Impedanz für hochfrequente Störungen.