Browse Prior Art Database

Überwachung der Kommunikation an Q3-Schnittstellen in einer Multi-Manager-Konfiguration

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018414D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Lucian Hirsch [+details]

Abstract

Durch ein neues Verfahren kann eine einfache und effiziente bidirektionale Überwachung der Kommu- nikation an Q3-CMIP-based-Schnittstellen (CMIP – Common Management Information Protocol) in einer Multi-Manager-Umgebung für das Management von Telekommunikationsnetzen ermöglicht werden. Da- bei wird ein Überwachungsmechanismus für eine Q3-Schnittstelle (standardisierte Kommunikations- schnittstelle zwischen Agent und Manager) definiert, um Kommunikationsfehler zu entdecken und dem- entsprechend Operatoren innerhalb kurzer Zeit zu informieren. Grundlage dieses Verfahrens ist der regelmäßige Empfang einer vordefinierten Nachricht von jedem Management-System (Agent und Manager) innerhalb eines festgelegten Zeitintervalls. Diese vordefinierten Nachrichten hängen miteinander zusammen. Deren Inhalte erlauben jedem System, die Kommunikation über die Q3-Schnittstelle zu überprüfen. Zusätzlich wird von jedem Manager bei der Konfiguration der eigenen EFD-Instanz (Event Forwarding Discrimi- nator) im Agent sichergestellt, dass die vordefinierte und von dem Agent generierte Nachricht von keinem dieser EFDs ausgefiltert wird.