Browse Prior Art Database

Fehlerkompression

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018449D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Nils Brückner [+details]

Abstract

Während des Betriebs eines durch linienförmige Zugbeeinflussung (LZB)-geführten Schienenfahr- zeugs entstehen z.B. durch Schlupf zwischen Rad und Schiene sich langsam vergrößernde Ortsfehler. Solche Ortsfehler werden an Synchronisationsstellen wieder ausgeglichen. Einschränkungen der Ortungs- genauigkeit können dabei wieder neue Fehler verur- sachen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn das Schienen- fahrzeug bei Durchfahrt der Synchronisationsstelle verzögert wird. In solchen Situationen kommt es zu Sprüngen in der Berechnung der Sollgeschwindig- keit, welche vom Automatic Train Operation (ATO)- Regler durch Variation der Bremskraft und somit der Verzögerungswerte ausgleicht. Das Eingreifen in den Verzögerungsvorgang führt zu ungleichmäßigen Beschleunigungswerten, was vom Fahrgast als Min- derung des Fahrkomforts wahrgenommen wird.