Browse Prior Art Database

Benutzerunterstützung für deaktivierte und somit unbedienbare Elemente der Bedienoberfläche

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018557D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Michael Denzlein [+details]

Abstract

Bedienoberflächen, wie z.B. Microsoft Windows, besitzen aktive, bedienbare und inaktive, nicht be- dienbare Elemente. Beide Elementtypen unterschie- den sich durch die visuelle Repräsentation auf dem Bildschirm. Deaktivierte Elemente sind i.A. so ges- taltet, dass sie sich weniger stark (als aktive Ele- mente) vom Hintergrund abheben und dadurch deut- lich signalisieren, dass sie nicht bedienbar sind. Häufig weiß der Benutzer weder wie er ein inaktives Element aktivieren kann noch welche Softwareein- stellungen und Bedienschritte dazu geführt haben, dass das betreffende Bedienelement inaktiv ist. Die (Online-) Hilfe-Funktion hilft eher selten weiter, da die Hilfe bei der Erklärung der Optionen oft vor- aussetzt, dass diese aktiviert sind.