Browse Prior Art Database

Verfahren zur Entwicklung von Portalkomponenten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018990D
Original Publication Date: 2003-Sep-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Sep-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Jeder Portal-Komponenten-Entwickler hat seine Komponenten bislang mit einem individuellen Vorgehen entwickelt und musste dabei immer wieder Probleme erkennen und bewaeltigen, die andere ebenfalls schon hatten bzw. schon loesten. Bei einem Wechsel der Plattform muessen die Portalkomponenten bisher komplett neu erstellt werden. Die der Erfindung zugrunde liegende Aufgabe liegt nun darin, ein Verfahren anzugeben, bei dem die oben genannten Nachteile vermieden werden und bei dem Entwickler auf einfache Art qualitativ hochwertige Komponenten fuer eine Portalplattform entwickeln koennen, ohne dass sie dafuer eine fundierte Kenntnis der Portalplattform benoetigen und ohne dass sie, bei einem Wechsel der Plattform, den von ihnen erstellten Source-Code anpassen muessen. Die Erfindung besteht im Wesentlichen darin, dass in einer Bibliothek Loesungen fuer Integrations-Szenarien und Funktions-Szenarien zur Verfuegung gestellt werden, dass ein Portalkomponenten-Entwickler die von ihm benoetigten Szenarien auswaehlt und die fuer die gewaehlten Szenarien in der Bibliothek zur Verfuegung gestellten Schablonen (Templates) anschliessend ausfuellt, wobei die Bibliothek die Portal-spezifischen Anteile vor dem Portalkomponenten-Entwickler kapselt, so dass dieser ohne spezifisches Portal-Know-How bzw. ohne tiefgehende Kenntnis der betreffenden Portal-Software die Szenarien einsetzen kann. Ausserdem gibt es Szenarien, die bestehende Funktionalitaet der Portalplattform erweitern.