Browse Prior Art Database

Ausfuehren der Innenkuehlung der 1PH7-Reihe mittels Heat-Pipe-Staeben

IP.com Disclosure Number: IPCOM000020445D
Original Publication Date: 2003-Dec-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Dec-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

1PH7-Maschinen koennen innen mit Heat-Pipe-Staeben gekuehlt werden. Die Heat-Pipe-Staebe koennen dabei in den Ecken des Lagerschildes plaziert werden, da in diesen Bereichen genuegend Platz fuer die aussenliegende Kuehlung der Heat-Pipe-Staebe zur Verfuegung steht. Die Oberflaeche der Heat-Pipe Staebe kann sowohl im Aussenraum als auch im gekapselten Motorinnenraum durch Kuehlfahnen vergroessert werden. Um die entstehende Verlustwaerme aus dem gekapselten Innenraum bestmoeglich abtransportieren zu koennen, werden die Heat-Pipe-Staebe derart gebogen, dass sie unter die Wickelkopfausladung reichen (siehe Abb. 1). Auf der AS- und der BS-Seite sind die Anzahl der Heat-Pipe-Staebe dem zur Verfuegung stehenden axialen Raum (Wickelkopf - Lagerschild) anzupassen. Die thermische Auslegung der Heat-Pipe-Staebe beruecksichtigt deren Laenge, Anzahl, Durchmesser, Kuehlfahnen usw.