Dismiss
The InnovationQ application will be updated on Sunday, May 31st from 10am-noon ET. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Verschliessen der Leckageflaechen der Hirth-Verzahnung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000020556D
Original Publication Date: 2003-Dec-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Dec-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Die unmittelbar benachbarten Scheiben des Rotors einer Gasturbine stehen durch die an jeder Stirnseite der Scheibe angeordnete Hirth-Verzahnung miteinander in einer nahezu vollstaendigen Formschlussverbindung. Durch eine gezielte Verformung der radiusnahen Bereiche der Hirth-Verzahnung werden die Leckageflaechen geschlossen. Die Leckageverluste des im Inneren des Rotors stroemenden Kuehlluftstroms werden so wirksam reduziert (siehe Abb. 1). Diese Verformung kann im zusammengebauten Zustand erfolgen. Ein zusaetzlicher Vorteil ist in den durch die Verformung eingebrachten Druckspannungen zu sehen, da diese als Entlastung der im Betrieb unter Zugspannungen stehenden Bereiche dienen koennen.