Browse Prior Art Database

Kurzschlussring fuer Elektro-Asynchronmotoren mit Tarierelementen zur Negativwuchtung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000021815D
Original Publication Date: 2004-Mar-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Mar-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Die Laeufer von Elektromotoren muessen eine ausreichende Wuchtguete aufweisen. Das Auswuchten der Laeufer kann erreicht werden entweder durch Positivwuchten, d.h. durch das Anbringen von genau definierten Zusatzgewichten, oder durch Negativwuchten, d.h. durch eine definierte Materialreduzierung an bestimmten Positionen des Laeufers im Bereich des Blechpaketes oder Kurzschlussringes. Jedoch kann es in beiden genannten Faellen zu einer Verschlechterung der Motorbetriebsdaten kommen, im Fall des Positivwuchtens durch Veraenderung des magnetischen Flusses im Laeuferpaket und im Fall des Negativwuchtens durch Verringerung des Kurzschlussringquerschnitts. Eventuell zusaetzlich auf dem Laeufer angeordnete Luefterfluegel sorgen durch Verwirbeln der Luft im Motorinneren fuer eine Verbesserung der Waermeabfuhr aus dem Laeufer und der Motorwicklung (siehe Abb. 1). Das Ziel besteht nun darin, das Auswuchten der Laeufer ohne negative Beeinflussung der Motorbetriebsdaten zu ermoeglichen. Die im Folgenden dazu dargestellten Ausfuehrungsbeispiele koennen unabhaengig vom eingesetzten Kurzschlusskaefigmaterial umgesetzt werden.