Browse Prior Art Database

Differenzkomparator mit einstellbarem Offset

IP.com Disclosure Number: IPCOM000023758D
Original Publication Date: 2004-Apr-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Apr-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Wird ein differenzielles Signal von einem High-speed-USB-Transceiver uebertragen, so stellt sich am Receiverbaustein auf Grund von Leitungsdaempfung ein kleinerer Signalhub ein. Um eine sichere Uebertragung zu gewaehrleisten, ist ein sog. Squelchdetektor (Differenzwertdetektor) vorhanden, welcher anzeigen soll, ob der Betrag des Differenzsignals (differenzielle Signalhub), einen bestimmten Wert unter- oder ueberschreitet. Im ersten Fall wird es als Rauschen deklariert und im zweiten als Nutzsignal gewertet. Da dem Signal ein Offset ueberlagert sein kann, ist eine Detektion mittels zweier Komparatoren und festen Vergleichsspannungen nicht moeglich. Es muss also ermittelt werden, ob der hoehere Signalpegel den niedrigeren Signalpegel um einen bestimmten vorgegebenen Betrag ueberschreitet. Bei den bisherigen Loesungen mit Spannungskomparatoren sollen die Eingangssignale um einen vorgegebenen Betrag im Pegel verschoben und dann mittels zweier Komparatoren mit dem urspruenglichen Signal verglichen werden Bisher fehlt jedoch eine Beschreibung, wie diese Verschiebung der Eingangssignale erfolgt.