Browse Prior Art Database

Verfahren zum Deaktivieren der Bildaufnahme einer integrierten Kamera in einem mobilen Kommunikationsendgeraet

IP.com Disclosure Number: IPCOM000028372D
Original Publication Date: 2004-Jun-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Jun-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Integrierte Kameras in mobilen Kommunikationsendgeraeten ermoeglichen es dem Anwender, jederzeit Bildaufnahmen zu taetigen. In bestimmten Bereichen ist dies jedoch nicht erwuenscht oder sogar verboten. Ein Fotografieren in diesen Bereichen kann bislang nur verhindert werden, wenn das Mobilfunkgeraet ausgeschaltet wird. Ein Ueberkleben der Kameralinse durch Sicherheitspersonal oder ein Abdecken der Linse durch einen geraeteseitigen Schieber kann durch den jeweiligen Anwender leicht umgangen werden. Ein Aufnehmen bzw. ein Nutzen und Weiterverarbeiten von aufgenommenen Bildern oder Bildsequenzen kann verhindert werden, indem mit der in dem Mobilfunkgeraet integrierten Kamera zwei verschiedene Bilder, die ein besonderes Bildmuster darstellen, aufgenommen werden, wodurch das Geraet in einen Spezialmodus versetzt wird (siehe Abb. 1). Der Anwender kann dann zwar noch die integrierte Kamera ausloesen, jedoch findet keine Speicherung der Bilder statt. Der Spezialmodus wird durch die gleiche oder eine aehnliche Vorgehensweise auch wieder verlassen, so dass der Anwender die integrierte Kamera wieder nutzen kann (siehe Abb. 2). Die Aktivierung des Spezialmodus (also die Deaktivierung der Kamerafunktion) wird dem Anwender durch eine Statusindikation angezeigt. Diese Anzeige kann auf dem Display und/oder ueber eine andere optische Anzeige erfolgen.