Browse Prior Art Database

Extern gesteuerte Synchronisierung zwischen dem gesteuerten und geregelten Betrieb eines elektrischen Synchronantriebes

IP.com Disclosure Number: IPCOM000028842D
Original Publication Date: 2004-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Der Transport von Werkstuecken auf einem Fliessband wird mittels Werkstuecktraegern durchgefuehrt. Befinden sich auf dem Transportweg eine oder mehrere Bearbeitungsstationen, so werden die Werkstuecke von dem normalen Transportfluss abgekoppelt, bearbeitet und nach Beenden der Bearbeitung wieder in den Transportfluss eingekoppelt und z.B. einer weiteren Bearbeitungsstation zugefuehrt. Bisher werden die Werkstuecke auf den Werkstuecktraegern vor dem Eintritt in eine Bearbeitungsstation durch elektrisch oder pneumatisch betaetigte Stopper von dem Foerderband angehoben oder aber blockiert, so dass das Foerderband unter dem Werkstuecktraeger hindurchrutscht (s. Abb. 1). So wird erreicht, dass immer nur ein Werkstueck in die Bearbeitungsstation gelangt und die darauf folgenden in einem bestimmten Abstand von dieser Station gehalten werden. Der das zu bearbeitende Werkstueck tragende Werkstuecktraeger wird innerhalb einer Bearbeitungsstation z.B. mittels Fixierstiften mechanisch fixiert und kann anschliessend bearbeitet werden.