Dismiss
The InnovationQ application will be updated on Sunday, May 31st from 10am-noon ET. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Iteratives Anpassen der geforderten Kuehlluftmenge bei Heissgaskomponenten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000029863D
Original Publication Date: 2004-Aug-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Aug-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Durch Profilabweichungen und/oder Modellabweichungen kann es beim Herstellen von Kuehlluftbohrungen an Heissgaskomponenten zu Abweichungen der zulaessigen Durchflussmenge kommen. Ist die beim Herstellungsprozess der Kuehlluftbohrungen eingestellte Durchflussmenge zu gering (sog. Unterflow) besteht die bisherige Loesung dieses Problems in der aufwendigen Nachbearbeitung einzelner Bohrungen auf den zulaessigen Durchfluss. Ist die zulaessige Durchflussmenge ueberschritten (sog. Ueberflow), so muss das Bauteil ausgemustert werden.