Browse Prior Art Database

Ruf-Namen Anzeige im Mobilfunk und EWSD

IP.com Disclosure Number: IPCOM000029864D
Original Publication Date: 2004-Aug-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Aug-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Bei Nebenstellen-Telefonanlagen (VPN, Virtual Private Network) koennen die Nebenstellen ueblicherweise zusaetzlich zu ihrer Telefonnummer durch einen Namen gekennzeichnet werden. Sobald in einem solchen Fall intern telefoniert wird, erscheint auf dem Display jedes der Teilnehmer der Name des jeweils anderen Teilnehmers. Dies ist beispielsweise bei einem VPN-Service fuer Mobilfunkteilnehmer derzeit nicht moeglich. Eine Namensanzeige kann lediglich dann erfolgen, wenn fuer die mitgeschickte Nummer im Mobilgeraet ein dazugehoeriger Name gespeichert ist. Das System kann durch neue Parameter (z.B. CdPaName, CgPaName), die zusaetzlich fuer die Namensidentifizierung verwendet werden, erweitert werden (CdPa = Called Party; CgPa = Calling Party). Diese Parameter sind sinnvollerweise im gesamten Mobilfunknetz bekannt und koennen durch den SCP (Service Control Point) mit einer beliebigen Zeichenkette (z.B. Buchstaben, Ziffern) versehen werden. So sind die Namen aller VPN-Teilnehmer zentral ueber den VPN-Service am SCP zu administrieren und damit fuer alle Anrufe aktuell.