Browse Prior Art Database

Verbesserung der Effizienz eines HF-Leistungsverstaerkers im Multislot-Betrieb

IP.com Disclosure Number: IPCOM000030700D
Original Publication Date: 2004-Sep-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Sep-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Zur Leistungsverstaerkung in GSM/EDGE (Enhanced Data rates for GSM Evolution) Mobiltelefonen findet eine Schaltungsanordnung zunehmend Verbreitung, die aus einer Verstaerkereinheit, vorzugsweise ein 3-stufiger Verstaerker fuer GSM-Anwendungen, und einem LDO (engl. Low Drop Out, Spannungsregler) besteht. Der LDO verfuegt ueber einen Steuereingang, mit dem dessen Ausgangsspannung eingestellt werden kann. Der Wirkungsgrad der Anordnung laesst sich verbessern, wenn der LDO durch einen Schaltwandler (engl. Buck Converter) ersetzt wird, dessen Ausgangsspannung analog zum LDO mittels einer Steuerspannung einstellbar ist. Mit Hilfe des Schaltwandlers wird die Eingangsspannung auf die zur Erreichung der gewuenschten Ausgangsleistung notwendigen Ausgangsspannung heruntergesetzt. Da die Umsetzung der Spannung mit einem typischen Wirkungsgrad von 80% bis 90% erfolgt, ergeben sich deutliche Vorteile verglichen mit einem LDO, bei dem die Spannungsdifferenz vollstaendig in Verlustwaerme umgesetzt wird: