Browse Prior Art Database

Residential VoIP Environment Adapter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000030709D
Original Publication Date: 2004-Sep-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Sep-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Telefonie in der privaten heimischen Umgebung findet derzeit in der Regel ueber die im Wohnhaus bestehende Kommunikationsinfrastruktur statt. Dies sind im Wesentlichen die im Haus befindlichen TDM-basierten (Time Division Multiplex) Telefonapparate. Weiterhin existieren VoIP-Loesungen (Voice over Internet Protocol), die ueber einen oftmals vorhandenen Breitbandanschluss wie DSL (Digital Subscriber Line-Technologie) realisiert werden. Daneben kommen zusaetzliche Einrichtungen (teilweise reine Softwareprodukte, sogenannte Soft-Clients, teilweise echte Hardware-IP-Phones) zum Einsatz. Die Einsatzmoeglichkeiten der verschiedenartigen Endgeraete sind grundverschieden. Die TDM-basierten Endprodukte sind im privaten Bereich nicht in der Lage, die Vorteile von VoIP zu nutzen. Zu diesen Vorteilen zaehlt unter anderem die Moeglichkeit, Ferngespraeche ueber VoIP-Provider zu sehr guenstigen Tarifen zu fuehren. Diese Provider bieten den Service, VoIP-Gespraeche entweder zu anderen VoIP-Teilnehmern oder ins PSTN (Public Switched Telephone Network) zu fuehren.