Browse Prior Art Database

Interaktive Hilfefunktion fuer Bedienelemente elektrischer Geraete

IP.com Disclosure Number: IPCOM000056566D
Original Publication Date: 2005-Mar-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Mar-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Bei neuen elektrischen Geraeten, beispielsweise bei der Bordelektronik von Fahrzeugen, sind dem durchschnittlichen Benutzer die Bedeutungen und Funktionen vieler Knoepfe, Schalter und Regler (im Folgenden zusammenfassend als Bedienelemente bezeichnet) unbekannt. Haeufig ist ein Bedienelement auch mit mehreren Funktionen verknuepft (z.B. Drehregler fuer Licht, Scheibenwischer, Radio, Bordcomputer etc. im Fahrzeug), die der Benutzer nicht alle kennt und somit auch nicht nutzt. Bisher musste sich der Benutzer durch verschiedene Arten von Handbuechern (Betriebsanleitung als Hardcopy oder in elektronischer Form) mit dem Funktionsumfang aller Bedienelemente vertraut machen. Das Problem hierbei ist, dass man haeufig das Handbuch liest, ohne konkreten Bezug zum Geraet zu haben. Z.B. liest ein Benutzer das Handbuch seines neuen Fahrzeugs in der Wohnung und muss dann das erworbene Wissen spaeter im Fahrzeug umsetzen, wobei typischerweise einige Informationen vergessen werden. Obwohl im Folgenden von Bedienelementen in einem Fahrzeug gesprochen wird, lassen sich die hier vorgestellten Ideen auch allgemein auf elektrische Geraete mit mehreren Bedienelementen anwenden. Die Bedienelemente (oder zumindest ausgewaehlte) werden mit einem Sensor ausgestattet, der eine Beruehrung durch den Benutzer detektiert. Beispielsweise kann ein solcher Sensor ein Leitfaehigkeitssensor sein, der durch Beruehrung mit der menschlichen Haut am Finger eine veraenderte Leitfaehigkeit feststellt und dann ein Signal abgibt, wie dies z.B. bei elektrischen Dimmern eingesetzt wird. Moeglich sind aber auch haptische Sensoren (z.B. registrieren diese einen leichten Druck auf das Bedienelement) oder optische Sensoren. Wichtig ist, dass der Benutzer das Bedienelement nicht betaetigen, sondern lediglich beruehren muss, z.B. indem er den Finger leicht darauf legt.