Browse Prior Art Database

Verwendung eines Harmonic Drive Getriebes in Weichenantrieben

IP.com Disclosure Number: IPCOM000059681D
Original Publication Date: 2005-Mar-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Mar-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Weichenantriebe dienen dazu, ueber ein Gestaenge Kraefte in so genannte Zungenschienen einzuleiten und diese in eine Stellbewegung zu versetzen. Die dafuer notwendigen Kraefte werden antriebsseitig durch einen Elektromotor aufgebracht und ueber ein Stirnrad- bzw. Schneckengetriebe uebersetzt und bis auf die so genannten Stellschieber (Bestandteil des Weichenantriebes) weitergeleitet. Diese Stellschieber sind formschluessig mit dem Gestaenge verbunden. Die Kraftuebertragung wird antriebsseitig von den Traegheiten der bewegten Massen und deren Wirkgeschwindigkeiten beeinflusst, was zu unerwuenschten Kraftspitzen fuehrt. Die Reduzierung der Wirkgeschwindigkeiten hat zur Folge, dass der Stellvorgang weniger dynamisch ablaeuft und geringere Traegheiten wirksam werden.