Browse Prior Art Database

Bremsueberwachung ueber Messung von Einfallspannung oder -strom bzw. Oeffnungsspannung oder -strom

IP.com Disclosure Number: IPCOM000099080D
Original Publication Date: 2005-Apr-16
Included in the Prior Art Database: 2005-Apr-16
Document File: 1 page(s) / 21K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Servomotoren sind oftmals mit Einbaubremsen ausgestattet. Dabei ist ein Erkennen des Verschleisses der Bremse bei einigen Anwendungen (z.B. Robotik) von grosser Bedeutung, da ein Ausfall der Bremse zu Sach- oder Personenschaeden fuehren kann. Bislang werden Servomotoren mit Einbaubremsen nicht mit einer Bremsenueberwachung zur Erkennung von Verschleiss ausgestattet. Bei Achsen, bei denen eine Bewegung zulaessig ist, kann eine Funktionsueberpruefung der Bremse durchgefuehrt werden, indem der Motor gegen die eingefallene Bremse Drehmoment aufbaut. Die Messung der Einfallspannung oder des Einfallstromes ist ein uebliches Verfahren zur Erkennung eines Verschleisses von PE-Bremsen im Versuchslabor. Die Einfallspannug bzw. der Einfallstrom ist ein Mass fuer den Luftspalt der Bremse. Damit kann ueber eine Veraenderung der Einfallspannung und damit ein Verschleiss der Bremse erkannt werden. Bei Federdruckbremsen wird analog die Oeffnungsspannung bzw. der Oeffnungsstrom zur Messung des Bremsenluftspaltes bzw. zur Erkennung eines Verschleisses der Bremse ermittelt.