Browse Prior Art Database

Aufmerksamkeitssignalisierung an "Nicht-Kommunikations-Haushaltsgeraeten" fuer Telefonanrufe

IP.com Disclosure Number: IPCOM000172223D
Original Publication Date: 2008-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2008-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Haushaltsgeraete, wie Staubsauger, Kuechengeraete, Rasenmaeher, Werkzeuge, Bohrmaschinen, elektrische Saegen u.a. entwickeln im aktiven Gebrauch typischerweise ein lautes Arbeitsgeraeusch, bei dem Ereignisse, wie Telefonanrufe oder aber auch Haustuerklingeln ueberhoert werden koennen. Das gilt auch fuer TV und Radio und Stereoanlagen. Es soll nun eine Moeglichkeit geschaffen werden, auf diese Ereignisse an diesen Haushaltsgeraeten aufmerksam zu machen. Zur Loesung dieser Problematik wird nun vorgeschlagen, Empfaengerchips fuer Nahfeldkommunikation sowie Elemente zur optischen, akustischen, taktilen Anzeige bzw. Eingabe in oben aufgefuehrte Geraete einzubauen. Telefonanlagen, Telefonendgeraete, Tuerstationen u.a. senden ueber eine geeignete Nahfeldkommunikation ein Aufmerksamkeitssignal. Bei Telefonanrufen kann auch die Rufnummer des Anrufenden mitgesendet werden. Die in Frage kommenden Geraete werden mit einem entsprechenden kostenoptimierten Empfaengerchip ausgeruestet und zeigen die Signalisierung optisch z.B. mithilfe einer LED (Light Emitting Diode), akustisch durch Toene, deren Frequenz aus dem Arbeitsgeraeusch der Geraete heraushoerbar sind und/oder durch Reizung der taktilen Wahrnehmung z.B. Vibrationsalarm das ausloesende Ereignis an. An Geraeten mit einem Display kann auch beispielsweise die Rufnummer des Anrufenden angezeigt werden sowie beispielsweise optische Signalisierung, Abschalten oder Kombinationen davon.