Browse Prior Art Database

Verfahren zur automatischen Anrufverteilung in Peer-to-Peer-Kommunikationssystemen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000172232D
Original Publication Date: 2008-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2008-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

In dezentralen Kommunikationsnetzen, die nach dem Peer-to-Peer- (P2P) Prinzip arbeiten, stellt die automatische Anrufverteilung ein besonderes Problem dar, weil es sich hierbei um eine Zentralfunktion im Kommunikationsnetz handelt. Das hier beschriebene Verfahren loest diesen scheinbaren Widerspruch und stellt ein praktikables Verfahren zur automatischen Anrufverteilung im Peer-to-Peer-Umfeld dar. Konkret werden alle von extern eingehenden Anrufe durch eine automatisch arbeitende, sprachgesteuerte Ansage- und Weitervermittlungseinrichtung verarbeitet, ohne dass dafuer eine zentrale Anrufverteilungskomponente erforderlich ist. Bisher wurde in der Vermittlungszentrale vor dem Durchschalten zu einem Kommunikationsendgeraet der jeweilige Anruf im zentralen Vermittlungsrechner (PABX - Private Automatic Branch Exchange) abgefangen und vorverarbeitet. Erst nach zentraler Vorverarbeitung wurden Anrufe zum jeweiligen Endgeraet vermittelt. Die Kapazitaet der zentralen Vermittlungskomponente beschraenkt bislang die Anzahl maximal verarbeitbarer Anrufe.