Browse Prior Art Database

Roentgenroehre mit segmentierter Anode

IP.com Disclosure Number: IPCOM000172282D
Original Publication Date: 2008-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2008-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Bei der Abbildung von Objekten mittels Roentgenstrahlen soll nicht nur die Absorption der Roentgenstrahlung durch das Objekt, sondern auch die Zusammensetzung des Objekts aus verschiedenen Materialien analysiert werden. Dies kann beispielsweise in der medizinischen Diagnostik dazu dienen, Knochen- und Weichteilbilder unabhaengig voneinander darzustellen und damit die Aussagekraft bei der Beurteilung von Roentgenbildern eines Patienten zu erhoehen. Die Zusammensetzung eines Objekts aeussert sich in einem unterschiedlichen spektralen Verlauf der Roentgenabsorption in Abhaengigkeit von den chemischen Elementen, welche die Absorption verursachen. Werden also zwei oder mehrere Roentgenabbildungen desselben Objekts mit unterschiedlichen Roentgenspektren aufgenommen, dann kann aus der Kombination dieser Roentgenbilder auf die beteiligten chemischen Elemente geschlossen werden. Die Aufnahme der unterschiedlichen Roentgenabbildungen muss schnell hintereinander erfolgen, damit sich das Objekt, insbesondere der Patient, in der Zwischenzeit nicht unerwuenscht bewegen kann.