Dismiss
The IQ application will be unavailable on Sunday, November 24th, starting at 9:00am ET while we make system improvements. Access will be restored as quickly as possible.
Browse Prior Art Database

Ausfuehrung einer Gleichspannungsuebertragungsleitung fuer Hochspannung in Gasisoliertechnik

IP.com Disclosure Number: IPCOM000172792D
Original Publication Date: 2008-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2008-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Bei Gleichspannungssystmen zur Fernuebertragung von hohen Energiemengen ist problematisch, dass die Uebertragungsverluste zu hoch sind. Als ideales Material fuer die Gleichstromuebertragung eignet sich hierbei ein Aluminiumleiter, der besonders geringe Stromuebertragungsverluste aufweist und mit einem Stahlrohr ummantelt ist. Ein weiteres Problem entsteht dadurch, dass bei Gleichspannung positive Ladungstraeger langsam in den Isolierstoff des Leiters wandern und damit auf laengere Sicht die Isolierstrecke verkuerzen. Bei gasisolierten Systemen gibt es zudem auch noch Oberflaechenentladungen oder Gleichschichtentladungen die bei hohen elektrischen Feldern auftreten. Diese entstehen an Grenzschichtuebergaengen zwischen Isolierstoff und Gasraum, zwischen Isolierschicht und Leiter und an sogenannten Tripelpunkten, wo Isolierstoff, Leiter und Gasraum aneinander grenzen. Bei ausreichender Feldstaerke werden Gleitentladungen ausgeloest, die zu einem Ueberschlag entlang der Grenzschicht fuehren koennen.