Browse Prior Art Database

Vergroesserung des Kantenradius fuer halbleitende Kernschirmbandagen von Transformatorkernen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000182872D
Original Publication Date: 2009-May-27
Included in the Prior Art Database: 2009-May-27

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Fuer die elektrische Schirmung von Transformatorkernen werden u.a. hochohmige Bandagen eingesetzt. Diese Bandagen bestehen aus Glasfasermaterial, das mit Epoxydharz impraegniert ist, welcher zur Erzielung der Leitfaehigkeit mit einem halbleitenden Fuellstoff versehen ist. Diese Bandage dient zur Schirmung der Kernkanten gegenueber dem elektrischen Feld der naechstliegenden Wicklung und wird direkt auf den Transformatorkern gewickelt. Damit werden alle Kernkanten abgedeckt. Der obere und untere Rand des durch die Bandage gebildeten Schirmzylinders stellt jedoch wiederum eine Kante dar, die dem elektrischen Feld der Wicklung ausgesetzt sind und an denen hohe Kantenfeldstaerken auftreten. Daher wird derzeit das Ende der Bandage in einen elektrisch unkritischen Bereich angeordnet. Dies fuehrt jedoch zu einer starken Einschraenkung des Anwendungsbereiches.