Browse Prior Art Database

Process Integration Plattform fuer den Airportbereich

IP.com Disclosure Number: IPCOM000182989D
Original Publication Date: 2009-May-27
Included in the Prior Art Database: 2009-May-27

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Der Betrieb moderner Flughaefen setzt sich heutzutage aus einer komplexen Verflechtung von sehr unterschiedlichen Dienstleistungsunternehmen zusammen, deren unterschiedliche Prozesse auf einem unterschiedlichem Sicherheits- und Zuverlaessigkeitsniveau aufeinander stossen. Die Spiegelung solcher realen Vorgaenge in IT-Systemen ist demzufolge haeufig nicht vollstaendig und uneinheitlich. In der Verknuepfung derartiger Information steckt jedoch ein Mehrwert, der an unterschiedlichen Stellen genutzt werden kann. Es existieren bereits Systeme nach dem Stand der Technik die diese Funktionalitaeten Unterstuetzen. Im Folgenden wird vorgeschlagen eine Prozessintegrationsplattform (PIP) fuer den Flughafenbetrieb anzupassen und anzuschliessen. Diese bietet eine einheitliche Kommunikationsplattform mit standardisierten Domaenenmodellen. Zudem koennen ueber einen Adapter verschiedene Systeme bidirektional an das System angeschlossen werden. Durch das vorschlagsgemaesse System kann eine Interprozesskommunikation erfolgen, die nicht von den physikalischen Transportmedien abhaengt. Die Sender und die Empfaenger werden hierfuer von der Kommunikationsplattform entsprechend abstrahiert. Die vorschlagsgemaesse PIP besteht im Wesentlichen aus vier Teilen (siehe Abbildung 1):