Dismiss
The IQ application will be unavailable on Sunday, November 24th, starting at 9:00am ET while we make system improvements. Access will be restored as quickly as possible.
Browse Prior Art Database

Dreidimensionale Positionsbestimmung mittels Sensor-Device

IP.com Disclosure Number: IPCOM000191798D
Original Publication Date: 2010-Jan-25
Included in the Prior Art Database: 2010-Jan-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Vor allem auf dem Gebiet der interventionellen Radiologie ist es von grosser Bedeutung, zusaetzliche dreidimensionale (3D) Informationen dem Live-Roentgenbild zu ueberlagern (2D/3D-Ueberlagerung). Mit Hilfe von C-Bogen-Roentgenanlagen koennen 3D-Akquisitionen durchgefuehrt werden, indem der C-Bogen waehrend der Bildaufnahme um einen definierten Winkel von ca. 200 Grad rotiert. Aus den Daten der 3D-Akquisition wird ein Volumen rekonstruiert. Die Kenntnis relevanter Positionen im Raum ist hierbei zur Vermeidung von Kollisionen waehrend der C-Bogen-Rotation, z.B. mit Personen, Geraeten und Ausruestung, unbedingt notwendig. Zur Vermeidung von Kollisionen waehrend des Akquisitionslaufs wird bislang ein Testlauf mit reduzierter Geschwindigkeit und ohne Strahlung durchgefuehrt. Eine nachtraegliche Verschiebung von Objekten im Raum kann aber weiterhin zu Kollisionen fuehren.