Browse Prior Art Database

Selbstfedernder Kontakt mit Innen- und Aussenflansch

IP.com Disclosure Number: IPCOM000193486D
Original Publication Date: 2010-Mar-11
Included in the Prior Art Database: 2010-Mar-11

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

In der Hochspannungstechnik werden Kontakte benoetigt, die hohen Nennstroemen stand halten. Hierbei sind selbstfedernde Kontakte bekannt. Sie weisen jedoch nur eine begrenzt grosse Kontaktanschlussflaeche mit nur einem Innenflansch oder einem Aussenflansch auf, besitzen nur eine Befestigungsmoeglichkeit am Innen- oder Aussenflansch und bestehen nur aus einem einheitlichen Werkstoff. Es wird nun ein neuartig gestaltetes Kontaktstueck vorgeschlagen. Dieses weist sowohl einen Innen- als auch einen Aussenflansch auf, um eine besonders grosse Kontaktanschlussflaeche zu erzeugen und einen besonders guten Waermeuebergang von den bei Nennstrom stark erwaermten Kontaktfingern zu kuehleren Strombahnteilen bzw. Leitern zu erreichen (siehe Abbildung 1). Die Kontaktfinger werden durch das Einbringen von Schlitzen gebildet. Abhaengig von der Schlitzlaenge und vom Querschnitt ergibt sich beim Aufspreizen des Kontaktes durch das Einfahren eines Schaltstifts oder Anschlussbolzens eine fingerhubabhaengige erforderliche Kontaktkraft fuer eine widerstandsarme Stromuebertragung. Der Anschluss der Kontaktfinger an den Anschlussflansch kann zylindrisch erfolgen (siehe Abbildung 1, rechte Darstellung oben) oder fuer einen besseren Stromfluss aufgeweitet erfolgen (siehe Abbildung 1, rechte Darstellung unten).