Dismiss
The IQ application will be unavailable on Sunday, November 24th, starting at 9:00am ET while we make system improvements. Access will be restored as quickly as possible.
Browse Prior Art Database

Reduzierung des Temperaturfehlers frontbündiger Membranen bei intelligenten Messumformern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000197508D
Original Publication Date: 2010-Jul-24
Included in the Prior Art Database: 2010-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Bei Druckmessumformern mit frontbündiger Membran am Prozessanschluss kommt es bei einem Temperaturunterschied zwischen dem Messmedium und der Umgebungstemperatur des Messumformers zu einem additiven Messfehler. Hervorgerufen wird dieser Fehler durch die mechanischen Eigenschaften der Membran im Zusammenspiel mit dem Füllöl des Messumformers, das zur Druckübertragung benötigt wird. Messfehler, die aufgrund unterschiedlicher Temperaturabhängigkeiten der Messumformer auftreten, können mithilfe von Mikrocontrollern kompensiert werden. Bei diesen, sogenannten intelligenten Messumformern werden die Temperaturabhängigkeiten der einzelnen Messumformer bei der Produktion individuell ermittelt. Im Betrieb werden die digitalisierten Signale des Druckumformers elektronisch verarbeitet und der Temperaturfehler kompensiert. Der zusätzliche Messfehler, der bei frontbündigen Membranen aufgrund unterschiedlicher Medientemperaturen auftritt, kann dabei jedoch nicht kompensiert werden.