Month of March 2003 - Page Number 9

Showing 81 - 90 of 302 from March 2003
Browse Prior Art Database
  1. 81.
    Mobilfunkendgeraete weisen im Betrieb eine elektromagnetischen Abstrahlung auf, fuer dessen Intensitaet die spezifische Absorptionsrate (SAR) als Mass dienen kann. Zur Reduzierung des SAR-Wertes werden geraeteseitig sogenannte SAR-Schleifen eingesetzt, welche der Beeinflussung der Abstrahlung dienen und eine...
    IPCOM000011450D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  2. 82.
    Fuer verschiedene Protokollschichten bestehen voneinander unabhaengige Session-Management-Verfahren. Dabei stellt die Kommunikation ueber eine Ebene n immer die Basis fuer die darueberliegenden Ebenen n+k dar. Zwischen diesen Verfahren existieren im Sinn eines Informationsaustausches keine Verbindung ueber den...
    IPCOM000011451D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  3. 83.
    Bei Motoren mit diskret einstellbarem Ventilhub wird der jeweilige Ventilhub durch Groessen wie Kraftstoffverbrauch, Emissionen und Fahrbarkeit eingestellt. Es treten jedoch Situationen auf, in denen diese Randbedingungen nicht beruecksichtigt werden koennen und ein anderer Ventilhub eingestellt werden muss. Folgende...
    IPCOM000011453D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  4. 84.
    Durch ein neues Verfahren kann die interne Abgasrueckfuehrrate eines Ottomotors direkt ermittelt werden. Bislang wird die interne Abgasrueckfuehrrate lediglich indirekt in der „Volumetric Efficiency“ abgelegt. In Abhaengigkeit des Saugrohrdrucks (MAP), der einstroemenden, moeglicherweise gemessenen Luftmasse (MAF),...
    IPCOM000011464D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  5. 85.
    Mobile Telekommunikationsendgeraete wie Mobiltelefone weisen eine relativ kleine, begrenzte Bildschirmgroesse auf. Dies schraenkt die gleichzeitige Darstellung mehrerer Applikation stark ein. So kann derzeit die Darstellung verschiedener Applikationen nur sequentiell erfolgen. Bei einer gleichzeitigen Darstellung...
    IPCOM000011465D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  6. 86.
    Fuer einige Motorsteuerungsfunktionen bei Kraftfahrzeugen mit manuellem Getriebe wie Leerlaufregelung und Anfahrunterstuetzung sind genaue und schnelle Informationen ueber den Zustand der Kupplung (getrennt, schleifend, geschlossen) zur korrekten Auswahl von Regelparametern oder Aktivierung / Deaktivierung notwendig....
    IPCOM000011466D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  7. 87.
    Brennkraftmaschinen werden derzeit zumeist mit Hilfe eines Elektromotors ueber die Kurbelwelle gestartet, d.h. der Elektromotor schleppt die Brennkraftmaschine an. Es besteht weiterhin die Moeglichkeit, eine Brennkraftmaschine mit Direkteinspritzung ohne elektrischen Anlasser zu starten, indem in diejenigen Zylinder...
    IPCOM000011467D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  8. 88.
    Beim Start eines Verbrennungsmotors werden zur Zeit schon kurz nach dem ersten Drehen des Motors Kraftstoffmengen eingespritzt, bevor die tatsaechliche Position des Motors bekannt ist. Hierzu werden derzeit mit hinreichender Genauigkeit die Informationen der Nockenwellen- und Kurbelwellensensoren genutzt, wobei...
    IPCOM000011471D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  9. 89.
    Zwischen dem Verdichteraustritt und der Brennkammer einer Gasturbine liegt der Diffusor. Ueblicherweise wird der Diffusor aus einer Aussenschale und einer Innenschale hergestellt, die beide miteinander verbunden sind. Diese rippenartigen Verbindungen stoeren die Stroemung durch diesen Kanal. Werden nachtraeglich...
    IPCOM000011472D | Original Publication Date: 2003-Mar-25
  10. 90.
    Bei GSM-Mobilfunksystemen wird der Versorgungsbereich einer Basisstation unter anderem durch das sogenannte Link Budget bestimmt. Durch eine dynamische Zuordnung der Carrier Units (CU) zu einem temporaeren Diversity Paar kann das Link Budget sowohl im Downlink als auch im Uplink verbessert werden. Diese Zuordnung...
    IPCOM000011473D | Original Publication Date: 2003-Mar-25