Month of October 2003 - Page Number 11

Showing 101 - 110 of 366 from October 2003
Browse Prior Art Database
  1. 101.
    Roentgenstrahler, bei welchen die Roentgenstrahlung durch Bremsstrahlung von Elektronen an einer Anode entsteht, werden in ihrer Leistungsfaehigkeit durch die thermische Belastung der Anode begrenzt. Nur etwa 1% der Elektronenstrahlleistung wird in Roentgenstrahlung umgesetzt, der Rest heizt den Strahler auf. Bei der...
    IPCOM000019536D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  2. 102.
    Medizinische Produkte werden heutzutage in komplexen klinischen Netzwerken installiert, in denen sie eine bestimmte Rolle im Workflow erfuellen sollen. Dazu ist es notwendig, umfangreiche Schnittstellen zu anderen Produkten zu klaeren (Engineering), zu konfigurieren und zu testen. Neben diesen am Workflow orientierten...
    IPCOM000019538D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  3. 103.
    In der Fertigungs- und Prozesstechnik werden oft Geraete, die von verschiedenen Herstellern stammen und verschiedenen Typ aufweisen, zusammen in einer Anlage eingesetzt. Diese Vielfalt erfordert entsprechenden Aufwand bei der Installation und dem Betrieb der Anlage. Eine solche Anlage wird von einem zentralen System...
    IPCOM000019539D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  4. 104.
    Bei MR-Untersuchungen (MR, Magnetresonanz) muessen lokale Oberflaechenspulen nah an dem Patienten positioniert werden, um die Bildqualitaet zu erhoehen und die Untersuchungszeit zu verkuerzen. Bei umfassenden Untersuchungen werden meist mehrere Spulen benoetigt, die an dem Patienten einzeln angebracht und manuell vom...
    IPCOM000019540D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  5. 105.
    Bei einem Magnetresonanzgeraet sind die elektrischen Anschlussleitungen eines Gradientenspulensystems des Magnetresonanzgeraets bei Stromfluss im starken statischen Grundmagnetfeld des Magnetresonanzgeraets starken Kraeften ausgesetzt. Diese Kraefte wachsen mit hohen Feldstaerken und koennen Beschaedigungen...
    IPCOM000019597D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  6. 106.
    Durch geraeuschoptimierte Triebwerke und geraeuschdaemmende Einbauten in Kraftfahrzeugen wird dem Fahrer im Innenraum der jeweils anstehende Betriebszustand des Motors nicht mehr ueber akustische Signale angezeigt. Derartige Geraeuschveraenderungen signalisieren dem Fahrer jedoch besser und eingaengiger, wann er...
    IPCOM000019598D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  7. 107.
    Neue Antriebskonzepte bei Kraftfahrzeugen dienen der Reduzierung des Energieverbrauchs. Das sind beispielsweise Hybridkonzepte, bei denen ein Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor kombiniert wird. Je nach Anforderungsbereich uebernimmt der Verbrennungsmotor oder der Elektromotor die Energielieferung, wobei dabei...
    IPCOM000019599D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  8. 108.
    Teilnehmer einer Audiokonferenz haben bislang nicht die Moeglichkeit, sich einen Ueberblick ueber die anderen Konferenzteilnehmer zu machen, ohne dies zu erfragen. Lediglich derjenige, der die Konferenz eingeleitet hat (Konferenz-Master), besitzt diesen Ueberblick. Durch ein neues Verfahren koennen sich alle...
    IPCOM000019600D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  9. 109.
    Nachrichten, die einmal auf einen Anrufbeantworter eines anderen Teilnehmers gesprochen worden sind, sind bislang in der Regel nicht mehr veraenderbar. Der Teilnehmer, der die Nachricht hinterlassen hat, kann lediglich erneut eine Nachricht auf den Anrufbeantworter des anderen Teilnehmers sprechen, um die erste zu...
    IPCOM000019601D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  10. 110.
    Die Teilnehmer- und Leitungsports einer Telekommunikationsanlage koennen von mehreren externen Computer Telephony Integration (CTI) Applikationen wie beispielsweise Anrufverteilungssystem oder Wahlhilfe durch ein Computer Telephony Integration Protokoll (z.B. CSTA - Computer Supported Telecommunication Applications)...
    IPCOM000019602D | Original Publication Date: 2003-Oct-25