Month of October 2003 - Page Number 18

Showing 171 - 180 of 366 from October 2003
Browse Prior Art Database
  1. 171.
    Die Eingabe von Texten in ein elektronisches Medium kann erleichtert werden mit Hilfe einer praediktiven Texteingabe. Ein solches Verfahren findet haeufig Anwendung bei Kommunikationsendgeraeten wie z.B. Mobiltelefonen. Um insbesondere die Anzahl der Tippvorgaenge bei laengeren Woertern gegenueber derzeitigen...
    IPCOM000019720D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  2. 172.
    Fuer mobile Telekommunikationsanwendungen werden die analoge und die digitale Signalverarbeitung technisch meist in zwei separaten Chips, dem Basisband-Chip und dem Hochfrequenz (HF) -Chip, realisiert. Diese werden erst auf der Leiterplatte elektrisch durch eine vorher definierte Schnittstelle kontaktiert, was den...
    IPCOM000019721D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  3. 173.
    Die starke Beanspruchung von Turbinenschaufeln durch die zyklische Betriebsbelastung (Temperatur, Fliehkraft, Gasdruck) kann im Schaufelblatt zu einer Rissbildung durch Materialermuedung fuehren. Dabei ist die Schaufelnase (Heissgas-Anstroemkante) aufgrund der hohen thermischen Belastung ein besonders...
    IPCOM000019722D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  4. 174.
    An den Uebergaengen zwischen den einzelnen axialen Dicht- und Sicherungsblechen einer Turbinen-Laufbeschaufelung ergeben sich im Bereich der Radscheibennut Spalte, aus denen Kuehlluft entweicht. Diese Kuehlluftleckage wird bislang toleriert. Die Spalte werden durch Dichtelemente wie beispielsweise Bleche, die in die...
    IPCOM000019723D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  5. 175.
    Bei der mobilen Telekommunikation in Kraftfahrzeugen wird immer mehr auf sichere und komfortable Bedienung, hohe akustische Qualitaet sowohl im Sende- als auch im Empfangspfad sowie einen einfachen Einbau und eine leichte Demontage ohne Beschaedigungen des Cockpits geachtet. Zudem sollen moeglichst viele verschiedene...
    IPCOM000019724D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  6. 176.
    In Mobilfunkempfaengern wird das von der Antenne empfangene Signal auf den eigentlichen aktiven Empfaengerteil gefuehrt. Vorher wird das Empfangssignal ueblicherweise auf einen fuer die Analog-Digital-Wandler-Schnittstelle vorgegebenen Pegel verstaerkt. Die fuer den jeweiligen Betriebsfall (abhaengig von der Frequenz...
    IPCOM000019725D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  7. 177.
    Datenbankanwendungen, die auf Einzelplatz-Rechnern installiert sind und nicht zentral (z.B. auf einem Zentral-Server) ihre Datenbestaende sichern, speichern ihre Daten lokal ab (z.B. auf Festplatte). Wird an derselben Datenbank von verschiedenen Einzelplatz-Rechnern gearbeitet, auf denen nur lokale...
    IPCOM000019726D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  8. 178.
    Dioden besitzen ein p- und ein n-dotiertes Gebiet, die aneinander grenzen. Bisher werden die zwei unterschiedliche Dotierungen ueber zwei Implantationen mit separaten Maskenebenen realisiert. Nachteil dabei ist, dass dazu zwei unterschiedliche Masken und somit zwei Fototechnik-Prozesse benoetigt werden, die das...
    IPCOM000019750D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  9. 179.
    A processor is provided with memory access commands to load a value from a memory location into one of its registers or to store a value from one of its register into a memory location. All architectures provide commands to load/store one value in one machine cycle. Some architectures provide additional commands to...
    IPCOM000019751D | Original Publication Date: 2003-Oct-25
  10. 180.
    FIFOs (first in, first out - Datenausgabe erfolgt nach der Reihenfolge der Dateneingabe.) sind Speicherpuffer, die als Zwischenspeicher oder zur Synchronisation von Daten/Datenpaketen bei Datenuebertragung zwischen zwei Teilsystemen dienen. Bei diesen Datenuebertragungen werden die Daten in Segmente geschrieben (Abb....
    IPCOM000019752D | Original Publication Date: 2003-Oct-25